| Ein Blog über Musik und Konzertbesuche |

Eels – Luxemburg, 12.09.2019

Lange Zeit war der Besuch des Eels Konzert in Luxemburg eine Option, aber kein muss. Verstehen konnte ich meine Gedanken diesbezüglich nicht so richtig. Ich bin schließlich Eels Fan! Im letzten Jahr hatte ich ihre Auftritte in Köln und beim Sirene’s Call Festival verpasst, und mich darüber geärgert. Einmal machte das Wetter einen Strich durch Rechnung, das andere Mal kam mir ein wichtiger Termin dazwischen. Pech gehabt also, dachte ich und rechnete keine Sekunde lang damit, dass mir in 12 Monaten die nächste Gelegenheit geboten wurde, die Eels doch noch auf ihrer The Deconstruction Tour zu sehen.

Weiterlesen
Eels – Luxemburg, 08.07.2014
Eels

Eels – Luxemburg, 08.07.2014

Die Eels – oder besser gesagt Mark O. Everett - machen vieles richtig. Seit Jahren verfolge ich die Band und besuche ihre Konzerte, und jedes Mal bin ich über ihre neuen Platten und ihre Auftritte begeistert. Der Wandel von der Indierockband hin zur verschrobenen, melodramatisch, traurig sarkastischen Kammerband vollzog sich in den letzten knapp 20 Jahren unaufdringlich unauffällig. Kleine Ausreißer wie das zwischen die tieftraurigen Blinking lights and other revelations und Daisies of the Galaxy eingepackte Souljacker inbegriffen. Live greifen die Eels dabei immer wieder ihre musikalischen Gemütszustände auf. So sah ich Konzerte von entspannter Gelassenheit, mit Orchester, als quasi Comedy Show, als ZZ-Top Revival Band oder als Theaterpopband. Räumlich und zeitlich eingeordnet heißt das: kleines E-Werk Köln (die Tour zum Debütalbum Mitte der 90er.), Live Music Hall (Blinking lights… Tour ), eine Synagoge in Washington ("An Evening with Eels") und immer wieder Heerlen. Zweimal gastierten die Eels in den letzten drei Jahren in der niederländischen Grenzstadt, es waren die Touren zu den letzten beiden Alben Tomorrow morning und Wonderful, Glorious. Dieses Jahr erschien das bisher letzte Eels Album The Cautionary Tales of Mark Oliver Everett und natürlich gab es wieder eine Tour. Und natürlich wieder nicht durch heimische Gefilde, so dass ich auch dieses Mal ins benachbarte Ausland fahren musste, um eine meiner Lieblingsbands live zu erleben. Also Luxemburg.

Weiterlesen

Eels – Heerlen, 04.04.2013

Mark O. Everett. Immer wenn ich sein Gesicht vor Augen habe und seine Songs höre, muss ich an Physik denken. Und ich hasse Physik. In der Schule war es eines meiner noch weniger geliebten Fächer, was Wechselstrom ist und wie ein Fernseher funktioniert, werde ich nie begreifen, mal ganz abgesehen von diesem Teilchenkram und Einstein. Manchmal frage ich mich schon verwundert, wie ich es geschafft habe, Ingenieur zu werden und warum. All das ganze Technikgedöns hinterfrage ich nicht, verstehe ich nicht.

Weiterlesen

Eels – Heerlen, 20.06.2011

Die Eels. Die Band um Mark O. Everett ist immer für eine Überraschung gut. Auf ihrer vorletzten Tour gab es im Vorprogramm eine Dokumentation über Mark O. Everetts Vater, den Physiker und Quantenforscher Hugh Everett (hier nachzulesen). Beim letzten Mal enterten die beiden Musiker Chet und Mark O. Everett wie Boxer den Saal und spielten ein Akustikset. Vor Jahren reichte den Eels die eigene Band nicht, im Frack und Zylinder traten sie zusammen mit einem kleinen Orchester in eine stickig warmen Live Musik Hall aus.

Weiterlesen

Eels – Washington DC, 29.03.2008

Landschaft. Grüne Wiesen, Strassen, nicht breiter als Wirtschaftswege, die die Hügel rauf und runter führen. Tankstellen, an denen Autos Benzin und Menschen abgestandenen angebrannten Kaffee tanken können. Eine Stunde Autofahrt östlich von Washington ist man tief in der Weite des Landes. Chesapeake nennt sich der Landstrich, der uns bei unserem Tagesausflug Gesellschaft leistet.

Weiterlesen

Eels – Köln, 20.02.2008

Die Eels sind bekannt für ihre überraschenden Konzertevents. Beim letzten Besuch in der Stadt füllten sie mit einem halben Orchester die Bühne der Live Music…

Weiterlesen