| Ein Blog über Musik und Konzertbesuche |

M’donna. (Again).

Wer wie ich in den 80er Jahren seine Teeniezeit verbrachte, kam an Madonna nicht vorbei. Kurz nachdem es mit Nena vorbei war, kam Madonna gerade noch rechtzeitig, bevor ich mich musikalisch mit Jungsbands wie U2, Frankie goes to Hollywood und Marillion abgab. Mit ihrem Album Madonna war sie noch zu unspektakulär, die Single „Lucky star“ verlor noch klar gegen Nenas „?“ und auch Kajagoogoo, Robin Gibb, Paul Young und Culture Club fand ich damals besser. Doch die Singles „Into the groove“ und „Material girl“ brachten Madonna erste Achtungserfolge.

Weiterlesen

Madonna – Berlin, 10.11.2015

In den 1980er Jahren. Madonna gehörte zu meinen drei großen Teenieschwärmereien, neben Nena und dem Mädchen aus meiner Klasse. Obwohl mich Filme damals nicht wirklich interessierten, ‚Susan verzweifelt gesucht‘ und ‚Crazy for you‘, in denen Madonna mehr (‚Susan…‘) oder weniger (‚Crazy…‘) mitwirkte, sah ich mir an. In Madonnas Album True blue war ich vernarrt. Ich hörte es auf der

Weiterlesen

M’donna

Ohgottohgott, deine Geschichte fängt an wie ein Lied von Thees Uhlmann... . Nein, das habe ich nicht gewollt. Das ist schlimm. Früher einmal mochte ich…

Weiterlesen