| Ein Blog über Musik und Konzertbesuche |

The Charlatans – Köln, 26.02.2018

Der kälteste Tag des Jahres. Der Wind pfeift ordentlich, als ich die paar Meter zur Bahn gehe. Wind chill nennt man seit Mitte der 1990er Jahre den Effekt, wenn ein kalter Wind die Temperaturen gefühlt noch ein paar Grad kälter erscheinen lässt. Wind chill, diesen Begriff hörte ich zum ersten Mal in den kalten Wintertagen 1995/96, als ich in Bochum studierte und sehr oft mittags zu Fuß von der FH zur Unimensa spazierte. Auf der Kalwes Höhe gab es ein paar schön zugige Ecken.

Weiterlesen