| Ein Blog über Musik und Konzertbesuche |
The Notwist – Köln, 25.03.2014
The Notwist

The Notwist – Köln, 25.03.2014

Ort: E-Werk, Köln
Vorband: Jel

The Notwist
Keine Frage, es war ein gutes bis herausragendes The Notwist Konzert. Drei Zugabenblöcke, 2 Stunden Spielzeit. Ich fürchte, ich habe die Weilheimer live noch nie so lange am Stück spielen sehen.
Trotzdem fühlte ich mich gegen 23 Uhr bei weitem nicht so geflasht und euphorisiert wie noch am Samstagabend nach einem, subjektiv und sicherlich auch objektiv betrachtet nicht besserem Konzert der Belgier dEUS.
Wie kommt das? Wieso ist meine Wahrnehmung so unterschiedlich, obwohl in beiden Fällen absolute Lieblingsbands mit absoluten Lieblingsliedern auf den Bühnen standen? Liegt es an mir oder an der Umgebung?
Nun, die klare Antwort auf die letzte Frage ist: es liegt an mir. Es ist so einer dieser Konzerttage, die ich am liebsten auf dem Sofa verbringe. Die Band verspricht zwar einen unterhaltsamen Abend, aber man selbst möchte lieber die Füße hochlegen und Fernsehen schauen oder Zeitschriften lesen, als noch die Wohnung zu verlassen. Die ganze Vorfreude ist auf einmal weg, aber man hat da dieses Ticket, und „Gravity“ ist live doch so toll.
Also machte ich mich auf den Weg, halb tranig, halb lethargisch. An solchen Abenden komme ich gerne genau pünktlich, nicht länger raus als nötig. Auch an diesem Abend war ich erst um kurz vor acht am E-Werk. Beim letzten Notwist Konzert an gleicher Stelle war es voll, dieses Mal ist es eher halb leer. Problemlos gelange ich – während auf der Bühne ein DJ Platten auflegt und darüber rappt – nach vorne. 2 Meter Komfortzone direkt an der Bühne, es ist wirklich sehr leer. Und das ist angenehm, weil es mir heute so entgegen kommt. (mehr …)

Weiterlesen