| Ein Blog über Musik und Konzertbesuche |

I like Trains – Brüssel, 16.02.2014

Ort: Botanique, Brüssel
Vorband: Her name is Calla

I like Trains

Wir haben da so ein Traditionsding. Wenn es die Zeit erlaubt, und die erlaubte es bisher immer, kehren wir vor einem Konzertbesuch in der Brüsseler Botanique in einen in der Nebenstraße gelegenen türkischen Imbiss ein. Snack Le Botanique  heißt der Laden und er macht, wie so viele Gebäude und somit auch Imbissstuben in der belgischen Hauptstadt, einen leicht abgeramschten Eindruck. Aber das ist nur äußerlich, denn seitdem wir hier vor Jahren zum ersten Mal einkehrten, wurden wir nie enttäuscht.
Und so kommen wir immer wieder und schaffen zwischen Autofahrt und Konzert mit Pommes, Dürüm und Döner eine magenfüllende Grundlage für den Abend. Das letzte Mal war ich vor gut einem Jahr hier. Seitdem hat sich einiges geändert. Alles neu, könnte ich meinen und es scheint, als ob der Imbiss gentrifiziert worden wäre. An der hinteren Wand hängt eine New York Fototapete (allerdings eine ohne Blick auf Manhattan, sondern den East River entlang), das Mobiliar wurde ausgetauscht und an der Theke werde ich nun gefragt, welche Soßen und Salate ich zu meinem Dürüm/Döner haben möchte. Und es gibt Menüs zum Komplettpreis. Gott sei Dank hat sich die Qualität nicht verändert, der Laden ist nach wie vor top und weiterhin ein Imbissstubentip in der Nähe der Botanique.
Den Magen voller bester belgischer Pommes betraten wir Gegen halb acht die Botanique, wir waren entspannt im Zeitplan (bei Autofahrten nach Brüssel geht dieser nicht immer auf, daher ist das erwähnenswert) und wir konnten den Bands beim Merchaufbau vor der Rotonde zuschauen. Das I like Trains Konzert sollte im mittleren der drei Botanique Konzertsäle stattfinden. Ein kleinerer liegt im Keller, der grössere Saal weiter hinten in dem Gebäude, das vormals die Orangerie des königlichen botanischen Gartens war. (mehr …)

Weiterlesen