| Ein Blog über Musik und Konzertbesuche |

The Antlers – 01.12.2011

Ort: Luxor, Köln
Vorband: Dry the river

Also ich würde mich für komplett bescheuert halten. Wenn ich neulich hier geschrieben habe, dass ich beim sommerlichen Plattenkauf die Bands Wu Lyf und Wye Oak verwechselt habe, ist das nichts gegen das, was mich am gestrigen Abend zum Antlers Konzert ins Kölner Luxor führte.
Die Geschichte geht so:
Im Herbst war ich im Konzertticket Kaufrausch. Gallagher, Elbow, dEUS, Wye Oak standen auf meinem Einkaufszettel, der beim Konzertvorschau gucken mit jedem scrollen länger und länger wurde. Die Antlers, da könnte ich doch auch hin, in der Woche ist sonst nichts und haben die nicht dieses tolle Lied geschrieben, in dem Robert Smith singt? Also legte ich auch die Antlers in den Warenkorb und vergaß das alles in den nächsten Tagen wieder.
Wochen später, wir standen noch nach dem St. Vincent Konzert zusammen und unterhielten uns über unsere nächsten Konzerte, sagte ich ganz beiläufig: „ich geh noch zu den Antlers. Von denen kenne ich zwar nur das eine Lied mit Robert Smith, aber sonst ist nichts in dieser Woche.“ (was überdies so nicht stimmte.). „Nee, das ist nicht von den Antlers“, bekam ich als Antwort, „das ist von …“. Genau, uns viel der Name der Band nicht ein. „Es ist aber nicht von DEN Antlers, die wir in Berlin gesehen haben.“ entgegnete ich. Unsere Verwirrtheit war nun komplett, aber wir bekamen an diesem Abend das Antlers’sche Rätsel nicht mehr gelöst. Zwei Tage später erhielt ich eine Mail mit folgender Betreffzeile:
The Antlers = The Crystal Antlers – Crystal Castles.
Die Gleichung geht mathematisch nicht ganz auf, ein Rest Castles bleibt. Genau, die Crystal Antlers sahen wir vor einigen Jahren in Berlin und von Crystal Castles ist „Not in love“.
Und wer sind nun diese The Antlers, deren Ticket bei mir zuhause in der Schublade liegt?
(mehr …)

Weiterlesen