The xx – Esch-Alzette, 23.11.2012

Ort: Rockhal, Esch-Alzette
Vorband: Austra

Radiohead hat es schwer. Was ich vor einigen Wochen nie und nimmer geglaubt habe, ist eingetreten. Die Sache mit dem Konzert des Jahres ist bzw. war noch nicht entschieden. Vor einigen Wochen dachte ich, nachdem mich Thom York und Kollegen sprachlos in der Kölnarena stehen liessen, das war es jetzt, ein besseres Konzert kann dieses Jahr nicht mehr kommen. Aber denkste, ich hatte die Rechnung ohne die drei Londoner gemacht.
Zu großartig und zu atemberaubend war das Konzert, was ich am Freitag in Luxemburg erleben durfte, als dass es nicht am Chartplatz Radioheads kratzen könnte. Nein, die Würfel sind noch nicht gefallen. Und das, obwohl es eigentlich kein besonderes The xx Konzert war. Es war so wie immer.
Ich habe mich an diesem Abend einmal mehr verliebt, in den wummernden Bass von Oliver Sim, in die wunderbar gleichgültig erscheinen asynchron gesungenen Duette zwischen ihm und Romy Madley Croft, in die coolsten Frickeleien Großbritanniens von Jamie Smith, einfach in alles. „Angels“ zu Beginn und „Stars“ zum Ende des Konzerts, was soll ich sagen. Wer über diese beiden Songs nicht mit offenem Mund staunt und bittersüße Melancholieschübe erlebt, der ist kein Mensch.
„Nimm aber einen Stuhl mit.“ Wüsste ich es nicht besser, müsste ich sagen, dass diejenige Person, die mir diese Worte kurz vor der Abfahrt nach Luxemburg mit auf den Weg gab, ebenso wenig ein Mensch sein kann. „Nimm aber einen Stuhl mit.“ Ich musste lachen und verständnislos mit dem Kopf schütteln. Nein, dazu fiel mir nichts ein.
Ich hatte mir das Luxemburger Konzert der xx’e ganz bewusst ausgesucht. Da es an einem Freitag stattfand und noch dazu in einer Jahreszeit, in der man noch gefahrlos durch die Eifel fahren kann – also gefahrlos hinsichtlich der Witterung, der Eifeler an sich ist ja zu jeder Jahreszeit extrem an angriffslustig – entschied ich mich sehr emotionslos für die tolle Rockhal und gegen das schlimme Palladium. Heute bin ich natürlich schlauer, ich hätte mir für beide Konzerte Tickets kaufen sollen.
Die Rockhal ist einer der angenehmsten und besten Konzertorte, die ich kenne. Leider liegt sie zweieinhalb Autostunden entfernt, so dass es mir nicht möglich ist, öfters dort hin zufahren.
(mehr …)

Weiterlesen The xx – Esch-Alzette, 23.11.2012