| Ein Blog über Musik und Konzertbesuche |

Nirvana – Das unvergessene Konzert

14. März 1994. Seit Wochen, ach was seit Monaten bin ich im Besitz dieses Tickets. Ich glaube, ich habe es direkt nach der Konzertankündigung im Ticketshop gekauft. Die Sachen mit e-Tickets und Eventim Onlinekäufen gab es vor 25 Jahren noch nicht. Also stand ich sicherlich im Dortmunder Ticketshop in einer der berühmt berüchtigten Samstagvormittagsschlangen und wartete, bis ich dran war. Richtig erinnern kann ich mich an den Ticketkauf nicht mehr, aber da es bei anderen Konzerten auch so war, muss es auch bei diesem Konzert so gewesen sein. Heutzutage nahezu unvorstellbar, Tickets in einem Ticketshop zu kaufen.

Weiterlesen

List-o-mania 2018 > LiveActs und das beste Konzert

Mein Konzertjahr 2018. Gefühlt habe ich im letzten Jahr mehr Konzerte gesehen als die Jahre davor. Gefühlt, weil mein Eindruck mich täuschen kann, denn mit Zahlen kann ich das nicht belegen. Das heißt, ich könnte es schon, aber dazu habe ich keine Lust. Der Besuch von Konzerten beinhaltet für mich kein Führen von Listen und intensiven Auswertungen. Das ist mir zu lästig. Ich besuche Konzerte, weil ich Spaß daran habe, Musik live zu erleben. Rational intensiver beschäftige ich mich mit meinen Konzerten nicht.

Weiterlesen

Ben Lee

Die Zeit zwischen den Jahren. Nichts muss, alles kann. Seit jeher gehören die vier Tage zwischen Weihnachten und Neujahr zu meinen Lieblingstagen. Draußen ist es ruhig, drinnen bewege ich mich in einem gleichgültig-gemütlichen Zustand, der mich sehr oft einfach nur vor den Fernseher zieht. Stundenlang sitze ich dann da und vertrödele die Zeit mit Serien gucken. Alles kann, nichts muß.

Weiterlesen

Euphoria mo(u)rning

Neulich beim Wühlen in der heimischen Plattenkiste. 1999 veröffentlichte Chris Cornell sein wunderbares Debütalbum Euphoria morning. Soundgarden hatten sich zwei Jahre zuvor aufgelöst und Chris Cornell liefert auf seinem Debüt Musik abseits des Grunge Metal Alternative Rock. Ich empfehle es sehr! „Can’t change me“ bringt gleich im ersten Song die unglaubliche Stimme des Sängers in den Vordergrund und muss all diejenigen bekehren, die Chris Cornell nur für einen null acht fuffzehn Rocksänger hielten. 2015 wurde eine remasterte Version des Albums veröffentlicht. Neben dem Fehlen der französischen Version von „Can’t change me“ (braucht auch eigentlich niemand), die 1999 auf den internationalen Pressungen des Albums vertreten war, fällt mir noch etwas anderes auf: Der Albumtitel hat sich geändert.

Weiterlesen

M’donna. (Again).

Wer wie ich in den 80er Jahren seine Teeniezeit verbrachte, kam an Madonna nicht vorbei. Kurz nachdem es mit Nena vorbei war, kam Madonna gerade noch rechtzeitig, bevor ich mich musikalisch mit Jungsbands wie U2, Frankie goes to Hollywood und Marillion abgab. Mit ihrem Album Madonna war sie noch zu unspektakulär, die Single „Lucky star“ verlor noch klar gegen Nenas „?“ und auch Kajagoogoo, Robin Gibb, Paul Young und Culture Club fand ich damals besser. Doch die Singles „Into the groove“ und „Material girl“ brachten Madonna erste Achtungserfolge.

Weiterlesen

Konzerte & Fußball

Alle Jahre wieder, oder genauer gesagt, alle 2 Jahre wieder, stellt sich im Juni / Juli die Frage, was wichtiger / schöner / besser sei: Das Abendspiel der Fußball-WM bzw. Fußball-EM oder doch der sommerlich stickige Konzertsaal? Auch wenn Deutschland bereits im Flieger nach Hause sitzt, bleibt für mich die Frage offen. Die Spiele der Mannschaft sind und waren mir nie die interessantesten Begegnungen. Klar fiebere ich hier mit, aber insgeheim freue ich mich mehr auf die anderen Spiele. Auf die Belgier, die Urus, das schöne Spiel der Niederländer oder das turnusmäßig wiederkehrende Gewurschtel der Argentinier.

Weiterlesen

Car Seat Headrest

Konzertbesuche sind unterhaltsam und toll. Die sozialen Medien sind unterhaltsam und toll. Kommt beides zusammen, also unterhält man sich in den sozialen Medien über Konzerte…

Weiterlesen

Das Incubate Festival

Ich bin mir nicht mehr ganz darüber im Klaren, wie und warum ich diesen Gedanken hatte. ‘Das Incubate Festival‘, so kam es mir in den Sinn, ‘müsste doch eigentlich auch bald stattfinden.‘ Im September besuche ich voraussichtlich zwei sogenannte Indoorfestivals, also Festivals, die in mehreren Klubs, meist über eine Stadt verteilt, durchgeführt werden. Das Dortmunder Way back when sowie das Reeperbahnfestival stehen auf meiner Planungsliste für September. Später im Jahr dann vielleicht das Crossing Border in Den Haag. Indoorfestivals sind schön, interessant und abwechslungsreich.

Weiterlesen

Kraftwerk

Da hängt es an der Wand. Eines von nur 21 Exemplaren. Mittlerweile sind alle 21 Exemplare verkauft, wie mir die Canyon Webseite mitteilt. Wem dieses Exemplar gehört, ich habe vergessen auf das Ausstellungsschildchen zu schauen. Und auf dem Foto kann ich es auch in den Vergrößerungszoomstufen nicht entziffern. Doch Moment, um was geht es hier eigentlich? Nun, es geht um ein Fahrrad. Aber nicht um irgendein Fahrrad.

Weiterlesen

Primavera Sound Festival 2017

Gestern las ich einen interessanten Artikel über das diesjährige Primavera Sound Festival. In ihm wurde unter anderem die Einzigartigkeit des Festivals hervorgehoben und es wurde gelobt, wie bedächtig und sorgsam die Macher die musikalische Zusammenstellung des Festival Lineups von Jahr zu Jahr meistern.

Weiterlesen

Primavera Sound Festival Barcelona

2009 kündigten Pavement für den September des drauffolgenden Jahres ein Reunionkonzert im New Yorker Central Park an. Das, was ich für unvorstellbar hielt, sollte tatsächlich passieren. Yippie, ich war aus dem Häuschen. Aus einem Konzert wurden schnell vier, die Nachfrage war scheinbar groß. Und der Pavement’sche Tatendrang war scheinbar unersättlich. Denn es wurde noch besser. In den 2009er Herbstwochen poppten immer mehr Tourtermine im Konzertkalender der Band auf, so dass die vier Konzerte auf der Summer Stage das Ende einer längeren Reuniontour - die bereits im Februar 2010 in Australien beginnen sollte - darstellten. Irgendwann tauchte im Kalender auch das Primavera Sound Festival in Barcelona auf.

Weiterlesen