Browsing tag: #textbeitrag

Das Incubate Festival


Ich bin mir nicht mehr ganz darüber im Klaren, wie und warum ich diesen Gedanken hatte. ‘Das Incubate Festival‘, so kam es mir in den Sinn, ‘müsste doch eigentlich auch bald stattfinden.‘ Im September besuche ich voraussichtlich zwei sogenannte Indoorfestivals, also Festivals, die in mehreren Klubs, meist über eine Stadt verteilt, durchgeführt werden. Das Dortmunder Way back when sowie das Reeperbahnfestival stehen auf meiner Planungsliste für September. Später im Jahr dann vielleicht das Crossing Border in Den Haag. Indoorfestivals sind schön, interessant und abwechslungsreich.

Kraftwerk


Da hängt es an der Wand. Eines von nur 21 Exemplaren. Mittlerweile sind alle 21 Exemplare verkauft, wie mir die Canyon Webseite mitteilt. Wem dieses Exemplar gehört, ich habe vergessen auf das Ausstellungsschildchen zu schauen. Und auf dem Foto kann ich es auch in den Vergrößerungszoomstufen nicht entziffern. Doch Moment, um was geht es hier eigentlich? Nun, es geht um ein Fahrrad. Aber nicht um irgendein Fahrrad.

Primavera Sound Festival 2017


Gestern las ich einen interessanten Artikel über das diesjährige Primavera Sound Festival. In ihm wurde unter anderem die Einzigartigkeit des Festivals hervorgehoben und es wurde gelobt, wie bedächtig und sorgsam die Macher die musikalische Zusammenstellung des Festival Lineups von Jahr zu Jahr meistern.

Primavera Sound Festival Barcelona


2009 kündigten Pavement für den September des drauffolgenden Jahres ein Reunionkonzert im New Yorker Central Park an. Das, was ich für unvorstellbar hielt, sollte tatsächlich passieren. Yippie, ich war aus dem Häuschen. Aus einem Konzert wurden schnell vier, die Nachfrage war scheinbar groß. Und der Pavement’sche Tatendrang war scheinbar unersättlich. Denn es wurde noch besser. In den 2009er Herbstwochen poppten immer mehr Tourtermine im Konzertkalender der Band auf, so dass die vier Konzerte auf der Summer Stage das Ende einer längeren Reuniontour – die bereits im Februar 2010 in Australien beginnen sollte – darstellten. Irgendwann tauchte im Kalender auch das Primavera Sound Festival in Barcelona auf.

Milky Chance


So langsam wird es unheimlich. Es ist richtig, dass ich schon seit einigen Tagen einen Textbeitrag über Milky Chance schreiben wollte. Aber woher weiß Facebook davon? In der Spalte ‘gesponserte Werbeanzeigen‘ leuchtete Anfang der Woche eine Werbung über das aktuelle Milky Chance Album und mir fiel wieder ein: jaja, ich wollte doch ein paar Worte über die Kasseler verlieren. Und ich sollte diesen Beitrag endlich machen, bevor noch Werbeflyer im Hausflur liegt. Neulich. Zum Sendeschluss der Fernsehsendung Aspekte treten Milky Chance vor die Kameras.

Swell – 41


Bands geraten manchmal in Vergessenheit. Swell aus San Franscisco gehören zu diesen Bands.
Jahrelang habe ich ihre Musik, seinerzeit Neo-Folk genannt, nicht mehr gehört, bis sie beim Grandaddy Konzert in Amsterdam in der Umbaupause vom Band liefen. Das ist zwar schon einige Monate her, trotzdem kam mir diese Geschuichte heute irgendwie in den Sinn und zerrte mich dazu, 41 aus dem CD Regal zu holen. Nachwievor ist 41, das dritte Album der Band eingespielt in der damaligen Besetzung David Freel (Gesang, Gitarre), Sean Kirkpatrick (Drums) und Monte Vallier (Bass), eines meiner Lieblinge. Das ist 2017 nicht anders als es 1994 der Fall war.

Larry Coryell


„Als einer der ersten Gitarristen seiner Generation vermischte er Ende der Sechziger Rock- und Jazz-Elemente zu einem neuen Sound: Larry Coryell, der „Godfather of Fusion“, ist im Alter von 73 Jahren gestorben.“ So formulierte es der Spiegel und so stand es am Morgen in meiner Facebook Timeline. Eine traurige Nachricht. Das war letzte Woche Dienstag

pretty paracetamol

pretty paracetamol

Ein Blog über Musikgedanken und Konzertbesuche.

Netzwerke

Instagram