| Ein Blog über Musik und Konzertbesuche |

Michael Nau & The Mighty Thread – Maastricht, 29.09.2018

Es ist ein Kreuz mit mir und diesem Maastricht. Bisher habe ich mich jedes Mal verfahren, wenn ich mich auf den Weg in die Muziekgieterij gemacht habe.  An diesem Samstag hatte ich mir fest vorgenommen, gegen die Straßenführung der Stadt zu gewinnen und ohne Stadtrundfahrt an der Boschstraat anzukommen. Das ohne Stadtrundfahrt ist mir gelungen, aber dummerweise anders als geplant: Denn stattdessen sah ich mich urplötzlich in Belgien wieder. Wie konnte das passieren? Nun, ich hatte mich ein wenig im Wirrwarr der Baustellenführung rund um die Nordbrücke verfranzte. Uii, nach Belgien wollte ich doch erst am folgenden Tag. Ein bisschen drehen und wenden und hin und her und schnell war der faux pas wettgemacht und die Muziekgieterij geriet in mein Blickfeld. Immerhin - ich verbuche das als Erfolg - bin ich nicht wieder durch den neuen Autobahntunnel bis nach Maastricht Süd gefahren.

Weiterlesen

Bruis Festival – Maastricht, 31.08.2018

Manchmal passiert nix, manchmal ganz viel. Und wie sich dann entscheiden? Münze werfen? Kosten-Nutzen Analysen aufstellen? Oder einfach losfahren? An diesem Wochenende hieß es also wieder abwägen, überlegen oder einfach losfahren. Gleich einige Festivals standen in meiner Facebook Agenda: die c/o pop in Köln, das Misty Fields in der Nähe von Weert und das Bruis Festival in Maastricht. Die Entscheidung fiel nicht leicht, doch sie viel letztendlich auf Maastricht und das kostenfreie Bruis Festival. Django Django sollten dort am Freitag headlinen. Grund genug, vorbeizuschauen.

Weiterlesen

Transformer II Festival – Maastricht, 20.05.2018

Ich hatte das alles ganz anders in Erinnerung. Die Brückenzufahrt zur Norderbrug war weg, der Eingang zur Muziekgieterij ein anderer. Einiges hatte sich im Umfeld der Muziekgieterij ganz schön verändert. Die Gentrifizierung lässt grüßen. Das große Student Hotel und der Kinokomplex zeigen die neue Ausrichtung des ehemaligen Industrieareals. Schon vorher kam mir unser Anfahrtsweg merkwürdig vor. Wo war denn der Kreisverkehr mit der Kirche am gegenüberliegenden Kreisbogen? Warum überqueren wir die Maas erneut? Einige der Fragen lösten sich kurz vor dem Erreichen des Ziels im Boschstraatkwartier im westlichen Maastricht in Luft auf (wir kamen anfahrtstechnisch aus Süden, nicht - wie ich es kannte - aus Westen, und Baustellen sprießen in Maastricht wie wild), andere blieben.

Weiterlesen

Bernays Propaganda – Maastricht, 04.05.2016

Dass auch jenseits des ehemaligen eisernen Vorhangs ambitionierte und gute Indiepoprock Musik gemacht wird, muss irgendwie offensichtlich und einleuchtend sein. Subkultur und Kultur gibt es überall, wo Menschen leben. Aus mir nicht ganz einleuchtenden Gründen ist es nur so, dass Bands und Musik aus diesen Ländern nicht bis zu uns hervordringen. Ich kenne zum Beispiel nur Motorama, eine Band aus Rostow am Don im tiefsten Russland. Darüber hinaus fällt es mir schwer, andere Musiker benennen zu können.

Weiterlesen

Sophia – Maastricht, 23.04.2016

Später, nachdem das Konzert sein Ende gefunden hatte, stehen wir am Merchstand. ‘Und ich dachte immer, Robin Proper-Sheppard sei ein Brite‘ bemerkte ich nebenbei. ‘Seine Musik klingt so britisch‘. ‘Findest du?‘ kam die Frage zurück. ‘Ja‘. Wir warten darauf, kurz ‘Hallo‘ sagen zu können. Da wir aber nicht die einzigen waren, die das machen wollten, warteten wir und ich lauschte den Gesprächen der anderen mit dem Sophia Sänger. Der amerikanische Akzent war unüberhörbar. Nett scheint er zu sein, der Mann aus San Diego.

Weiterlesen

Bruis Festival – Maastricht, 04.09.2015

Als wir auf dem Festivalgelände eintrafen, hatte die Kaffeebude noch keinen Strom und der spätnachmittägliche Kaffee musste ausfallen. Oh ja, wir waren früh dran an diesem Abend in Maastricht, aber das hatte Gründe. Das Bruis Festival entdeckte ich über eine Mail eines Facebook-Freundes, der mich auf die Veranstaltung hinwies. „Das ist auf so’nem altem Sportplatz,

Weiterlesen