Browsing tag: botanique

Waxahatchee – Brüssel, 31.01.2015


Waxahatchee ist der Name eines Flusses im US-Bundesstaat Alabama. Die umliegenden Städte haben Namen wie Stewartville, Alexander City Childersburg und Columbiana. Nach diesem Fluss benannte die amerikanische Katie Crutchfield ihr Musikprojet. Die SingerSongwriterin stammt aus dieser Gegend, genauer aus Birmingham, der nah gelegenen Bundesstaatenhauptstadt.

I like Trains – Brüssel, 16.02.2014


Ort: Botanique, Brüssel Vorband: Her name is Calla Wir haben da so ein Traditionsding. Wenn es die Zeit erlaubt, und die erlaubte es bisher immer, kehren wir vor einem Konzertbesuch in der Brüsseler Botanique in einen in der Nebenstraße gelegenen türkischen Imbiss ein. Snack Le Botanique  heißt der Laden und er macht, wie so viele

The Joy Formidable – Brüssel, 01.02.2013


Ort: Botanique, Brüssel Vorband: We are animals „Hast du am Freitag schon was vor?“ Mit dieser Frage am Dienstagabend kurz vor Beginn des Paul Banks Konzertes fing alles an. Nein, ich hatte noch nichts vor am Freitag, und so kam es, dass ich spontan und voller Neugierde dem Angebot zustimmte, mit nach Brüssel in die

Stars – Brüssel / Köln, 16./17.12.2012


Ort: Botanique, Brüssel und Luxor,Köln Vorband: Zeus Brussels is always an option. Als sich die kanadischen Stars für Dezember im näheren Dunstkreis der Voreifel ankündigten, war aus einer Idee rasch der Plan entwachsen, ihr Brüsseler Konzert mit einem wochenendlichen Kurztrip zu verbinden. Es ist ein Katzensprung in die belgische Hauptstadt, der Zug braucht keine 2

Best Coast – Brüssel, 22.09.2012


Ort: Botanique, Brüssel Vorband: Paon Brüssel ist immer eine Option. War ich dieses Jahr eigentlich schon in der Botanique, dem besten, schönsten und stimmigsten Konzerthaus, das ich kenne? Nun, dann wird es langsam Zeit, denn mindestens einmal im Jahr sollte ich im Norden Brüssels vorbeischauen. Das Konzert der Los Angeles Band Best Coast bot sich

School of seven bells – Brüssel, 10.03.2012


Ort: Botanique, Rotonde, Brüssel Vorband: Vega Samstag Nachmittage auf der Autobahn. Regnerisches Schmuddelwetter lädt uns förmlich dazu ein. Wie andere Gleichaltrige treffen wir uns an einem Parkplatz am Autobahnkreuz der A1 und A4, lassen einen Wagen stehen und fahren gemeinsam weiter. Unser Ziel ist aber nicht das Heim- oder Auswärtsspiel unserer Lieblingsfussballmannschaften, unser Ziel heißt

Chokebore – Brüssel, 20.02.2010


Die Band bricht ihren Song nach wenigen Takten. „Welches Stück spielt ihr?“ fragt Troy von Balthazar. „Jonathan was spielst du? Und du, James?“ Nun, jeder hatte eine andere Idee von der ersten Zugabe an diesem Abend. Nachdem das Lachen und Grinsen worüber war, einigten sie sich schließlich auf „One easy pieces“. Zu diesem Zeitpunkt spielten

Asobi Seksu, Vetiver – Brüssel, 22.02.2009


„First we take New York than we take the countryside.“ Unterschiedlicher können zwei Bands nicht sein. Hier, die städtischen Asobi Seksu mit viel Lärm und Feedbacks und so, dort die nach frischer Luft, Weite, grünen Wiesen, gelben Feldern und heile Welt klingenden Vetiver. „Und gleich kommt Lassie um die Ecke“, möchte man bei den sehr

pretty paracetamol

pretty paracetamol

Ein Blog über Musikgedanken und Konzertbesuche.

Netzwerke

Instagram