The Charlatans – Brüssel, 17.02.2008


Das vk liegt im Brüsseler Norden, in der Nähe der Metrostation Ribencourt. Die Metro musste ich nicht nehmen, unser Hotel lag nur wenige hundert Meter in Richtung Bahnhof Bruxelles Noord entfernt. Zwei gemütliche Abendspaziergänge waren also garantiert. An der Schoolstraat, die ich zum vk entlanglaufe, befinden sich links und rechts arabische Geschäfte. Mehrere Barbershops, afrikanische

Jane Birkin – Dortmund, 14.02.2008


Tatort Brückstrasse, Dortmund; Anfang der 90er. In dieser leicht abgewrackten Fussgängerstrasse in der Dortmunder Innenstadt spielt das Szeneleben. Gothic’ler, Dark Waver und alle die, die auf englische Modelabels stehen finden hier ihre Einkaufsmöglichkeiten. „Korrekt“ und „Scarface“ heissen die Läden. Doc Martens, Tuk, Merc und Fred Perry heisst die Ware. Hier bekam man alles, was das

Stars – Köln, 11.02.2008


Ist es schon vorbei? Ich könnte noch stundenlang zuhören! Die Stars sind uneingeschränkt meine persönliche Entdeckung des letzten Musikjahres. Noch vor einem halben Jahr wusste ich nichts über die Band aus Kanada, kannte noch nicht einmal ihren Namen. Doch der Zufall bewahrte mich vor weiterer Missachtung. Im Sommer 2007 gab es einen kleinen Kanada-Hype in

The Enemy – Köln, 30.01.2008


Jetzt geht wieder alles von vorne los. 2008. Das erste Konzert des Jahres, das eigentlich schon letztes Jahr hätte stattfinden sollen. Das eigentlich schon vor 2 Wochen hätte stattfinden sollen. Das gestern abend stattfand. The Enemy, diese kleine junge britische Band aus Coventry spielte endlich im Gebäude 9. Nach zweimaligem Absagen der Tour gab es

The Enemy – Köln, 10.01.2008


ABGESAGT! The Enemy haben vorgestern ihr Konzert in Köln abgesagt. Ein kleiner, dicker Hinweis auf der Seite des Gebäudes 9 berichtet über eine Viruserkrankung, die die Band zu einer Absage bewegt hat. Früher in der Schule haben wir auf den Entschuldigungszettel immer „grippaler Infekt“ geschrieben. Das klang auch gut, und jeder wusste irgendwie Bescheid, dass

New Model Army – Köln, 22.12.2007


1645 begründete Oliver Cromwell die New Model Army. Sie war war im englischen Bürgerkrieg (1642 bis 1649) auf der Seite des Parlaments aufgestellt, und Oliver Cromwell befehligte die Reiterschaft der New Model Army, die sogenannten Ironsides. 1980 gründete Justin Sullivan die Band New Model Army. New Model Army wurden im Laufe der 80er Jahre zu

Athlete – Köln, 12.12.2007


Wenn die Welt gerecht wäre, dann würden Athlete Stadien füllen. In Zeiten, in denen MySpace Helden das Palladium ausverkaufen oder Britgröhl-Gruppen das E-Werk füllen, sollte es einer Band, die einem guten zweiten Album ein sehr gutes drittes folgen lässt, doch vergönnt sein, grössere Aufmerksamkeit zu erhaschen. Und um die Verwunderung bzw. die Ungerechtigkeit komplett zu

Sarah Bettens – Köln, 09.12.2007


Vorletzter Teil der dezemberlichen Prime Club Wochen. Gestern also Sarah Bettens. Eine meiner Lieblingssängerinnen und -frauen und lange Zeit Frontfrau der belgischen Band K’s Choice. Mitte der 1990er Jahre gab es einen Sommer, in dem auf einmal zwei von drei Beneluxländer auf die Indiebühnen dieser Welt kamen. Bettie Serveert aus den Niederlanden sowie dEUS und

Kate Nash – Köln, 06.12.2007


Wer kann schon von sich behaupten, bei den musikalisch gewordenen Sorgen, Nöten, Wünschen und Erlebnissen eines jungen Mädchens dabeisein zu dürfen. Mehrere hundert Menschen, meist im gleichen Alter wie die Protagonistin auf der Bühne, können die Frage mit ja beantworten. Kate Nash war gestern im Rahmen ihrer ersten Kontinent-Headlinertour zu Besuch in Köln, und das

Buffalo Tom – Köln, 29.11.2007


21 Uhr Prime Club: Buffalo Tom, College Rock stand am Morgen im Kölner Stadtanzeiger. Nun gut, das Collegealter liegt mittlerweile einige Jahre hinter den drei Buffalos Bill Janovitz, Tom Maginnis und Chris Colburne, dem guten alten Genre des College Rock, in dieser Spielart in den 80er Jahren des letzten Jahrtausends geboren und in den 90ern

The National – Köln, 27.11.2007


The National habe ich erst im Frühjahr mit ihrem dritten Album „Boxer“ kennengelernt. Etwas verspätet also, denn vor „Boxer“ haben sie schon drei Alben veröffentlicht. Einige Zeit dauerte es auch, bis sich mir das Album in voller Schönheit erschlossen hat. Nun ist es eines der Alben des Jahres. Auf den Weg in den Prime Club

Interpol – Köln, 19.11.2007


Auf der Rückfahrt fing es an zu regnen. Im Radio laufen die Weakerthans. Wir unterhalten uns über das Konzert. Über den reservierten Bassisten, dem die grossen Gesten abhanden gekommen sind. Über das Publikum, das durchschnittlich nicht jünger war als wir. Und über die vielen männlichen Besucher, die Interpol mögen, (Achtung: These!) weil die Band gut

Editors – Köln, 08.11.2007


Ungewöhnlicher Beginn. Punkt 21 Uhr. Die Musik geht aus, das Saallicht verdunkelt sich, die Editors betreten die Bühne. Ohne Intro, ohne Ankündigung, ohne Showstartum. Instrumente schnappen, fertig, los. Sehr sympathisch! Mit trockener Nüchternheit und voller Wucht traf der Opener „Lights“ das Publikum. Von null auf hundert ohne Startvorbereitung. Und weil es so schön war, noch

Amy Winehouse – Köln, 28.10.2007


Als um kurz vor halb zehn ein Rettungswagen aus Richtung des Palladiums auf mich zugefahren kam, dachte ich schon, „Mensch, jetzt hat sie sich ’ne Überdosis gesetzt oder einen schlechten Drogencocktail eingeworfen, die Amy.“ Ich war spät dran, musste ziemlich weit draussen parken. Irgendwie dachte ich aber, vor halb zehn startet die nicht. Und ewig

Maximo Park – Köln, 16.10.2007


2005, the year Britpop broke. Neue Bands mit erfrischendem neuen Sound erobern die britische Insel und rufen eine neue Zeit aus. Maximo Park, Art Brut, Hard-Fi und Bloc Party veröffentlichen in kurzer Zeitabfolge ihre Alben und werden begeistert gefeiert. 2007. The second coming. Die Zweitlinge sind erschienen, der Hype hält an. Nachdem Bloc Party und

pretty paracetamol

pretty paracetamol

Ein Blog über Musikgedanken und Konzertbesuche.

Netzwerke

Instagram